Für was wir stehen

FrauenListe Seewald

Warum eine Frauenliste?


Die Leistungen der Frauen - früher und heute - sind nicht zu unterschätzen, und deshalb sollte das weibliche Geschlecht ein Mitspracherecht im Gemeinderat haben. Dieses Gremium ist die Vertretung aller Bürgerinnen und Bürger - wie ist die  Vertretung gewährleistet, wenn es keine Gemeinderätinnen gibt?


Viele Führungspositionen werden von Frauen besetzt, und auch das "Unternehmen  Familie" wird fast immer von Frauen geleitet - mit Erfolg! Genauso werden in Schule und Kindergarten die meisten Entscheidungen von den Müttern getroffen  (nur wenige Väter gehen in die Elternsprechstunden).


Im Gemeinderat geht es um die Gestaltung unseres Lebensraums und die Lebensbedingungen in unseren Wohnorten. Traditionell wurden diese Dinge immer von Männern bestimmt. Wir Frauen stellten mehr als 50% der  Bevölkerung und können deshalb die Entscheidungen nicht allein den Männern überlassen.


Darum eine Frauenliste für Seewald!





Wir sind


  • eine echte Alternative! Mit der FrauenListe Seewald wählen Sie Gemeinderätinnen, die sich mit Herz und Verstand für das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger einsetzen, denn es gibt  mehr in Seewald als See und Wald
  • demokratisch aufgestellt und treten an für Familien, Alleinstehende, Kinder, Jugendliche und Senioren. Unser Ziel ist eine transparente und nachvollziehbare Gemeindepolitik - ganz gleich, ob es um wirtschaftliche, soziale oder praktische Entscheidungen geht


Wir stehen hinter Ihnen - stehen Sie auch hinter uns!

Gehen Sie zur Wahl am 26. Mai 2019, denn nur wer abstimmt, kann auch mitbestimmen!


Die Kandidatinnen 2019

(von links nach rechts) vorne:

Jeannine Kammerer, Katja Armbruster, Annelie Bender, Silvia Lehmann, Ursula Mertzig-Stein, Nicole Baur, Andrea Walcher

Hinten:

Nicola Bohle, Gerda Müller-Häcker, Monika Stelzer-Podschwadt, Carmen Lehmann, Ursula Wolf, Annelie Keck